zurück zur Liste

Modul 3: Versicherungs- und finanzmathematische Anwendungen

Im Modul 3 lernen die Teilnehmenden ein versicherungstechnisches Gutachten zu erstellen. Sie können insbesondere auch erhaltene Daten plausibilisieren und Veränderungen gegenüber den Vorjahresdaten analysieren sowie die technischen Rückstellungen auf der Basis des Rückstellungsreglements bestimmen und beurteilen. Sie können das oberste Organ ebenso über die Deckung der versicherungstechnischen Risiken wie auch über die technischen Grundlagen und den technischen Zinssatz beraten. Ferner sind sie in der Lage, die Kongruenz eines Rückversicherungsvertrags zu prüfen.

Lerninhalte

  • Finanzierungsverfahren für Pensionskassen (insb. Kapital- und Teilkapitalisierung)
  • Berechnung sowie Beurteilung der versicherungstechnischen Gewinn- und Verlustquellen
  • Beurteilung der Höhe des technischen Zinssatzes und dessen Auswirkungen auf die Vorsorgeeinrichtung
  • Versicherungstechnisches Gutachten gemäss den Fachrichtlinien und den Weisungen der OAK BV erstellen
  • Rückstellungspolitik einer Vorsorgeeinrichtung beurteilen und gegebenenfalls Anpassungsvorschläge ausarbeiten
  • Projektion eines Versicherten- und Rentnerbestandes

Das Modul umfasst 5 Kurstage à 6 Stunden / 8 Lektionen für den Präsenzunterricht.

Kurstage: 06.10.2021 - 08.10.2021, 28.10.2020 - 29.10.2021

Der Modulabschluss für dieses Modul besteht aus einer schriftlichen Prüfung von 2,5 Stunden.

Prüfungsdatum: 03.12.2021

Beginn
06.10.2021
Ende
29.10.2021
Ort
ZHAW Winterthur
Preis
CHF 4'000.00
Anmeldefrist
01.09.2021